Springe zum Inhalt

Inklusionspreis „MOSAIK“ aus Mitteldeutschland

Die diesjährige Preisverleihung fandt am Samstag, 22. September 2018 ab 10:00 Uhr unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen Michael Kretschmer statt.

Ort: Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in der Walter-Hülse-Straße 1 in Halle (Saale)

Bei dem Preis, den der Verein „Mit Handicap leben" e.V. (MHL) seit 2013 jährlich vergibt, werden Menschen, Unternehmen, Initiativen oder Organisationen ausgezeichnet, die sich aktiv darum bemühen, Barrieren aus dem Weg zu räumen. Dabei ist es egal, ob es sich um bauliche Barrieren oder um Barrieren in den Köpfen handelt.

Da das auf höchst unterschiedliche Art und Weise möglich ist, wird der Preis in
verschiedenen Kategorien vergeben.

Kategorien:

1. Einzelperson
2. Unternehmen
3. Bildungseinrichtung / Schule
4. Initiativen / Projekt

Die Preisträger zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich in besonderem Maße für Inklusion stark machen, bzw. diese bereits mit unterschiedlichsten Projekten umsetzen.

Das jeweilige Engagement und die Leistungen der Preisträger sollen in der Bewerbung um den Preis schriftlich dargelegt und begründet werden. Potenzielle Preisträger können sich selber bewerben, oder auch von Dritten vorgeschlagen werden. Eine Jury wählt unter den eingegangenen Bewerbungen je einen Preisträger pro Kategorie aus. Mitglieder der Jury können nicht nominiert werden.

Preisträger vergangener Jahre

(Auszug):
· Annette Byhan, Dessau
· Dr. Jan Blüher, Dresden
· Offener Kanal Merseburg
· Behindertenverband Leipzig e.V.
· Pro Assistenz e.V. Jena
· Bronislav Rosznov

Die Bewerbungen können gern mit Referenzen, Beispielen, etc. versehen sein. Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Post, per Mail oder geben Sie diese persönlich als formloses Schreiben oder Bewerbungsformular des Vereins ab.

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung.